Ein neues Zeitalter der Kommunikation: Neurokommunikation und -marketing

Neurokommunikation ist die Lösung im neuen, digitalen Zeitalter. Nicht nur Public Relations, sondern auch andere Disziplinen der Unternehmenskommunikation und des Marketings sind aufgefordert, jahrzehntelange erfolgreiche Strategien und Instrumente komplett neu zu justieren.

Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung belegen: Mehr als 90% aller Entscheidungen werden unbewusst und emotional getroffen! Was wäre, wenn man als wüsste, wie  Kunden, Mitarbeiter oder  Kollegen ticken? Was wäre, wenn Kommunikation genau die Zielgruppen erreichen könnte, die für  Produkte oder Dienstleistungen relevant sind? Mithilfe aktueller Hirnforschung lassen sich Muster erkennen, nach denen Menschen entscheiden.

Wer sind die wahren Entscheider? – „Die Welt existiert im Kopf“

Freude, Überraschung, Stolz, Langeweile, Wut oder Stress – jede Erfahrung wird im menschlichen Bewusstsein gespeichert. Gleichzeitig sind diese Emotionen gekoppelt mit der Wahrnehmung über die fünf Sinne Hören, Sehen, Riechen, Fühlen, Schmecken.  Das spontane oder reflektierende Verhalten eines Menschen wird also nicht geprägt von rationalen Überlegungen, sondern von dessen emotionalen Erfahrungen.

Wenn man bedenkt, dass das menschliche Gehirn über die Sinne pro Sekunde mit Impulsen von über 10.000.000 Bits geflutet wird und ausschließlich nur ungefähr 40 davon ins Bewusstsein gelangen – je nach Persönlichkeitsausprägung eines Menschen und aufgrund von Erfahrungen. Der Rest wird unterbewusst aufgenommen und verarbeitet. Der Kampf um das knappe Gut „Aufmerksamkeit des Kunden“ ist das Marketing und die Kommunikation des 21. Jahrhunderts.

Nicht nur Public Relations, sondern auch andere Disziplinen der Unternehmenskommunikation und des Marketings sind aufgefordert, jahrzehntelange erfolgreiche Strategien und Instrumente komplett neu zu justieren.

Wie erkenne ich die nun Wünsche meines Gegenübers?

Neurokommunikation beschäftigt sich mit den menschlichen Emotionssystemen, den unterschiedlichen Persönlichkeitstypen, und der gezielten Personenansprache, um den individuellen Zugang zum Gesprächspartner bzw. Kunden zu verbessern. Das menschliche Verhalten wird gesteuert durch Bedürfnisse, Werte und Emotionen. Darauf aufbauend lässt sich das Unterbewusstsein auch durch versteckte Botschaften anregen und positiv stimmen. Botschaften im Gehirn werden auch dann verarbeitet, wenn wir diese nicht explizit und bewusst verarbeiten, weil wir sie nur nebenbei wahrnehmen. Diese Botschaften sind dann besonders wirksam, weil der Pilot (Bewusstsein), das Nachdenken abgeschaltet ist.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone